Dienstag, 26. Mai 2015

Von Bagger und Betonmischer

Für Pepe gibt es zum hoffentlich bald kommenden Sommer ein shirt aus der aktuellen Ottobre. Das erste Mal habe ich mich an die Streifenversäuberung mit Jersey gemacht. Vorher unzählige Blogs und Seiten nach praktischen Tipps abgesucht und Tutorials geblättert. Ich wollte es doch gerne gleich richtig machen. So habe ich mir auf Rat einer Seite mal wieder neue Nadeln gekauft. Super stretch ist das Stichwort. Und ja. Sie sind super. Kein Stich wird mehr ausgelassen. Genial. Außerdem habe ich einen dreifachen Geradstich verwendet. Hält bombastisch, dehnt sich ohne zu reißen und sieht sauber aus. Da lohnt sich die Recherche und ein minimaler Geldaufwand allemal.

Hier nun mein Ergebnis. Und für den ersten Versuch echt gelungen. Finde ich und Pepe natürlich.

Montag, 18. Mai 2015

Hasch mich ich bin der Frühling

Ich habe weitere Ideen bzw freebooks getestet.
Zum einen habe ich für die Tochter einer Freundin zwei Röcke genäht und Pepe bekam eine coole kurze Hose. Für Kalle gab es eine Rechteckmütze.
Wie Rechteck auf runden Kopf? Ja genau. Das funktioniert. Dank einer einfachen Falttechnik. Gesehen habe ich es bei mopseltrine.

Da ich selbst ja nur zwei Rabauken Jungs habe, freue ich mich immer für Mädels was mit Pink, rosa, lila, Herzen etc zu machen. Gesagt getan und da der TattooBirds Jersey so gefiel, wurde er als Applikation mit eingebaut. Das Modell ist nach dem Schnitt Little Sweat Skirt von Lin-Kim entstanden.

Die zweite Version habe ich als Patchwork Variante frei erfunden. Fröhlich bunt für Frühling und Sommer sollte er jedoch überall dazu passen.

Die kurze Hose ist entstanden nach dem Schnitt Shorty Rockers von Mamahoch2 aus leichtem Sommer Jeansstoff mit Taschen und Kordel.
Ich finde sie rockt tatsächlich dank vieler Details.

Sonntag, 10. Mai 2015

Watt für Muddern

ENDLICH kann ich mal wieder was neues für MICH zeigen... ja unglaublich. Ich hab was für mich genäht *klatsch in die Hände und hüpf im Kreis*
Da ich noch immer gerne den mittleren Teil des Körpers locker verpacke, kam mir ein gut fallendes Fledermausshirt doch gerade recht. Hierzu habe ich nach dem Freebook Juliii von Babyschuh Fabrik - gestrickte, gehäkelte und genähte Sachen ein wie ich finde gelungenes Teil fabriziert.

... Ich hab noch ein Teilchen geschafft... nach vielem suchen und überlegen, habe ich mich dazu entschieden eine Hose für mich zu nähen. Dafür habe ich seitenweise Schnittmuster angeklickt, überlegt, verworfen, wieder nach Bildern gesucht und, und, und. Finally the winner is: Mamas Lieblingsbuxe von Fred von SOHO.
Und JAAAAAAAAAAAA sie ist toll. Nicht schwer zu nähen, bequem und lässig.

Das braucht Muddi!!!!



Donnerstag, 7. Mai 2015

Für groß und klein

Für alle ist diesmal was dabei. Meine kleine Nichte bekam ein Peasant Dress nach Mama's Wünschen, mein Sohn einen Kuschelwal (der dann auch gleich nochmals in maxi & mini hinterher genäht wurde), ein Longtop für mich und eins für meine Freundin, ein süßes Set aus Strampler und personalisierten Tuch, eine sommerliche Baumwollbettwäsche und zu guter Letzt eine Alles Drin Tasche zum Umhängen.


Pesant Dress aus Baumwolle mit Spitzenschleife im Vintage Stil
 
Longtop nach dem Schnitt Everyday von Leni Pepunkt
Die kleine AllesDrin von Farbenmix
Strampler "Strampelienchen" von Pom&Pino
Kinderbettwäsche
Der Gute-LauneWal Horst von die Elberbsen
Horst und Hörstchen
Longtop nach Everyday von Leni Pepunkt